AS-14/40 Ferkelspaltenboden

Durch Auslegung auf Belastungen mit 125 kg Tiergewicht (Lastklasse B2) und einer Schlitzbreite von maximal 14 mm, ist dieser Boden optimal auf die Bedürfnisse von Absatzferkeln abgestimmt. Bei einer Auftrittsbreite von 66 mm wird dabei sowohl die Schweinehaltungsverordnung als auch die Betonüberdeckung eingehalten.

  • Herstellung nach DIN EN 12737
  • Belastbar gemäß Typenstatik bis 125 kg Tiergewicht
  • Betonfestigkeit C40/50
Spaltenbreite:14 mm
Auftrittsbreite:66 mm
Rostenbreite:400 mm
Auflager:70 mm

Informationen

Technische Daten

Betonqualität

Vorteil rutschfeste Lauffläche:

SUDING-Spaltenböden sind optimal auf die Bedürfnisse der Tiere abgestimmt. Eine rutschfeste und trittsichere Oberfläche optimiert das Laufverhalten und verringert das Verletzungsrisiko. Die Böden binden nach der Produktion auf besonders bearbeitete Holz- und Stahlpaletten ab, die eine rutschfeste Struktur auf der Oberfläche hinterlassen und damit einen langfristig trittsicheren Boden gewährleisten. Unsere Betonrezeptur tut ihr übriges.

Vorteil glatte Unterseite:

Durch das einzigartige Produktionsverfahren in Formen mit Kunststoffoberflächen, erreichen wir eine glatte Unterseite der Böden. Dadurch wird ein besonders guter Kotdurchgang gewährleistet, die Bildung von Kot-Anstauungen im Schlitzbereich wird
verhindert.

Spaltenboden Unterseite

Fertigung gemäß DIN EN 12737

SUDING-Spaltenböden für die Schweinehaltung werden nach aktueller DIN EN 12737 gefertigt. Die Zertifikate der Werkseigenen Produktionskontrolle und das Produkt-Zertifikat "Spaltenboden", erteilt durch den BAU-ZERT e.V., bestätigen die Produktion nach aktueller Norm. Eine Leistungserklärung, dass unsere Spaltenböden den Bestimmungen entsprechend gefertigt werden, stellen wir Ihnen gerne zur Verfügung.

 

 

AS-14/40 Ferkelspaltenboden

Länge
in mm
Höhe
in mm
Gewicht
in kg / Stück
Gewicht
in kg / qm
Anzahl der Unterbrechungen
800 70 38 120 1
900 70 43 120 1
1000 70 48 120 1
1100 70 53 120 1
1200 70 58 120 2
1300 70 62 120 2
1400 70 67 120 2
1500 70 72 120 2
1600 70 77 120 2
1700 70 82 120 2
1800 80 101 140 3
1900 80 106 140 3
2000 80 112 140 3
2100 90 126 150 3
2200 90 132 150 3
2300 90 138 150 4
2400 90 144 150 4
2500 100 167 167 4
2600 100 173 167 4
2700 100 180 167 4
2800 110 200 179 5
2900 110 207 179 5
3000 110 214 179 5

Unsere Betone werden in güteüberwachten Werken mit modernsten Mischanlagen produziert. Feuchtesensoren im Mischer, geprüfte Waagen für Sand, Kies und Zement gewährleisten eine gleichbleibend hohe Betonqualität.

 

Beton ist nicht gleich Beton. Es kommt auf die Zusammensetzung und die Verdichtung des Betons an.

 

Bei der Herstellung des Betons kommen ausschließlich die besten Zuschläge zum Einsatz. Unser Kies und Sand kommt aus gesonderten Halden, die möglichst wenig organische Bestandteile enthalten. Der Sand ist zweifach gewaschen, die Sandkörner haben eine besonders raue Oberfläche und bieten somit bestmöglichen Halt für den „Zementleim“.

 

Weiterhin werden ausschließlich CEM I Zemente mit Druckfestigkeiten von 42,5, teilweise sogar 52,5 kN verwendet. Hauptbestandteil ist Portlandzementklinker (mindestens 95 %!) und beschränkt sich auf Stoffe natürlichen Ursprungs. Diese enthalten keine unnötigen Füllstoffe wie z.B. Flugasche oder Hüttensande, die die Qualität beeinträchtigen würden und vielfach bei günstigeren Produkten zum Strecken des Zements genutzt werden. Die hohen Zementgüten sind die Voraussetzung für möglichst hohe Anfangs- und Endfestigkeiten und die Grundlage für ein langlebiges Produkt.

 

Und selbst das verwendete Wasser wird auf die Verträglichkeit mit den verwendeten Zuschlägen überprüft!

 

Wir verwenden für die Spaltenböden keine chemischen Zuschläge wie z.B. Betonverflüssiger, unsere natürliche Betonrezeptur reicht für unsere hochfesten Produkte!

Unser Ansprechpartner in Ihrer Nähe:

Diese Produkte zur Schweinehaltung könnten Sie auch interessieren: